Unterricht

Seit meiner Schulzeit gebe ich Klavierunterricht für Jazzinteressierte. Während und nach dem Studium zuerst privat und seit 2009 an der Musikschule Lahr.

http://www.lahr.de/musikschule_lahr.114524.114524.htm

In meinem Unterricht versuche ich einen Ballance zu halten, zwischen dem, was ich als  für den Schüler sinnvoll und angebracht erachte, und dem was der Schüler selbst will.

Ein Instrument ohne Disziplin erlernen zu wollen ist völlige Illusion, Musik machen zu wollen nur mit Disziplin ebenso. Ich begreife die Schwierigkeiten der Schüler als Herausforderung an mich, den richtigen Weg zu finden, trotzdem mit Ihnen Musik zu machen. Graf Dürckheim sagte, „wer ein Instrument richtig gelernt hat zu spielen, muss nichts anderes mehr lernen“.   Ich verstehe das so, dass wir von einem Instrument weit aus mehr lernen können, wenn wir das offensichliche nicht aus den Augen und Ohren lassen. Nämlich, dass wir selbst, unser Geist, unsere Gefühle, und unser Körper die Instrumente sind, mit denen wir schon ausgestattet ans musizieren gehen.

Im Jazz und Popbereich an der Musikschule Lahr Unterrichten wir mit Standardunterrichtswerken aus verschiedenen Bereichen. Dazu gehören: Tastenzauberei, Russische Klavierschule,Tim Richards Jazzpiano, Top Charts Gold, Easy Charts usw...

Mein Unterrichtsraum ist gleichzeitig ein Proberaum für Bands, so dass wir die von den Schülern gewünschten Stücke oder auch jene, die ich selbst einbringe nicht nur an Keyboard oder Klavier sondern auch im Kontext einer Band erarbeiten können.

Um die Fantasie der Schüler nicht zu kurz kommen zu lassen, lasse ich sie ab und an auch zu Farbe und Pinsel greifen und zu improvisierter Musik malen. Oder sie improvisieren zu Musik, zu der ich dann male.

Ein weiteres Augenmerk lege ich hin und wieder auf das Bewusstsein der Schüler für ihren Körper und die Haltung, mit der sie am Klavier sitzen. Dazu helfen mir Leibübungen z.B. von Hetty Dreier.

Im Ganzen geht es mir darum, dass die jungen Menschen einen Ausgleich zu ihrem stark auf das kognitive fokusierte Schülerdasein finden und einen Kanal haben, über den sie ihre kreativität entfalten und darüber mit sich und anderen in Kontakt treten können.