Vivat Hamlet

Während meines Studiums betrieb ich mit meinen Kommilitonen Sven Hinz und Carsten Schmid die "Calos Company". Wir entwickelten zwei Musicals die wir öffentlich im Rahmen unseres Studiums aufführten. Das erste war Vivat Hamlet, in dem wir eine komödienhafte Version des Schauspielers und Regisseurs Benito Gutmacher als Vorlage verwendeten.

East Side Story

Das zweite war dann die "East-Side-Story" in dem wir Romeo und Julia nach Jerusalem verlegten und zum Schauplatz einer liebestragödie zwischen einer Palästinenserin und einem jüdischen Israeli machten.

 

Tonfeld Symposium

Für ein Symposium für Gestalttherapeuten erarbeitete die Carlos Company gemeinsam mit zwei Tänzern und der Saxophonistin Sabine Kiemlen eine Performance, die die inhaltlichen Eckpunkte der Vortragsreihe künstlerisch in Improvisation, Text und Tanz aufgriff.